1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abgasuntersuchung failed

Dieses Thema im Forum "Modelle RJ11" wurde erstellt von ilu, 30. Juni 2016.

  1. Little Doctor R6

    Little Doctor R6 Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.652
    Zustimmungen:
    589
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    71083
    Falls du Ihn kontaktierst geb mir Bescheid.
     
  2. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Jo danke werde ich machen.

    Weiterhin kleines Status Update:

    Ich war gestern enttäuscht, wie ich es schon lange nicht mehr war.
    2018 war ich mit meiner Maschine bei Yamaha Aster wie in meinen Post davor geschrieben.
    Habe wirklich viel Geld dort hingelegt 40k Inspektion. Die meisten von euch kennen das Spiel.

    Mein Kollege hat sie soweit auseinander gebaut und die Ventile noch mal überprüft.
    4 Ventile waren nicht in der Toleranz drin. Laut Aster waren die alle super und nach einem Jahr nicht mehr?!
    Mir ist sowas von die Kinnlade runtergefallen.

    Wie @RideR6 geschrieben hat, denke ich auch, dass der hin ist durch die Zündaussetzer die ich hatte. Es ist sogar einmal vorkommen das die Maschine nur auf 3 Pötte lief. Kat wird dementsprechend auch gewechselt.

    Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht aber mein Leerlauf ist absolut unrund. Könnte ein Zeichen sein. Ich denke mal, hier kommen mehrer Faktoren zusammen, weshalb die Abgase bei mir nicht stimmen.
     
  3. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Baden-Württemberg
    Locker durch die Hose. Wenn ihr Ventilspiel korrigiert habe, dann messt erstmal die Kompression.
    Synchronisieren muss man nicht mehr? Düsen sind sauber - ruhig mal das Spritzbild testen.
    Kerzen und Zündspule versteht sich natürlich von selbst.
     
  4. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Synchronisieren muss man beim Einspritzer auch.
     
  5. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    So Maschine läuft wieder. Grob gesagt lag es an den Ventilen die Yamaha verkackt hat 14 von 16 Ventilen waren nicht im Spiel. Zwei Abgasventile waren dauerhaft offen. Ich kann nur vom Glück reden, dass ich keinen Motorschaden hatte. Was ich jetzt mache mit der Maschine weiß ich nicht. Ich werde das ganze erst mal bei Yamaha DE breit treten. Ob es was bringt oder nicht sei dahingestellt, ich will es dennoch versuchen.
     
  6. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Wie schon oben geschrieben läuft sie wieder.
    Die Vermutung von meinem Kollegen, dass es die Ventile sind war richtig. Er hat sie alle geprüft und festgestellt, dass 14 von 16 Ventilen nicht in der Toleranz waren. 4 Stück hatten überhaupt keine Toleranz, dort wurden die Ventilplättchen getauscht. Zwei Abgasventile waren dauerhaft offen.

    Bei 42000km wurde Ventilspiel von Yamaha Aster eingestellt, bei 49000km dann noch mal von meinem Kollegen... insgesamt habe ich jetzt Kosten von schönen 1900€ gehabt.

    Nach Yamaha Ventilspiel AU: Soll: 0,03 Ist: 3,00
    Nach Kollegen Ventilspiel AU: Soll 0,03 Ist: 0,01

    Ich fühle mich von Yamaha einfach derbe über den Tisch gezogen.
    Noch ein Thema, Yamaha hat meine Maschine Fetter gemacht und nach der Sache mit der AU extrem mager.
    Die werte wurden wie folgt im Display eingestellt: C1 -22; C2 -23; C3 -16; C4 -18.
    Mein Leerlauf ist unruhig? Hab sie dann erst mal alle auf 0 gestellt, Leerlauf hat sich gebessert, aber nicht optimal.

    Was sind die Standardwerte ?! Es ist einfach nur noch ein Trauerspiel.
     
  7. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Verstehe, dass du dir verarscht vorkommst, wenns wirklich stimmt, das die Werkstatt es so dermaßen verkackt hat... Wende dich halt mal an Yamaha Deutschland und bitte um kostenlose Nachbesserung...
     

Diese Seite empfehlen