1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abgasuntersuchung failed

Dieses Thema im Forum "Modelle RJ11" wurde erstellt von ilu, 30. Juni 2016.

  1. Beau Riese

    Beau Riese Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Wo speichert denn ein Katalysator den Sauerstoff?
     
  2. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Baden-Württemberg
  3. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Wenn er 0,7 Vol% CO hat, dann könnte es durchaus sein, dass die Lambdaregelung funktioniert, aber der Kat nicht warm genug war, und dementsprechend nicht umgewandelt hat!?

    Sollte Lambda 0,8 stimmen, könnte natürlich auch die Lambdasonde kaputt sein.
     
  4. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Baden-Württemberg
    Korrekt.
    Der erste Post ist hier ein gutes Beispiel gewesen.

    Weiter unten steht was CO mit 2% ist ein Beispiel für läuft aus Irgendnen Grund zu fett.
    Noch im Warmlauf? Kaltanreicherung oder einen anderen defekt (Lambda falls vorhanden, Temperatursensoren oder Potis).

    Für eine genaue Diagnose ist es wichtig den ganzen Ausdruck bzw alle Werte zu haben. HC und Lambda.
    CO von 2 sind ungefähr Lambda 0,93-0,96.
     
  5. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Moin, ich belebe den mal wieder. Hab nun auch das Problem... Die Maschine steht allerdings jetzt schon bei Yamaha.

    Was ist passiert? Anfang März war die Maschine zur 40000 Inspektion um Ventile einzustellen bei Yamaha, dabei hatte ich auch noch paar Probleme. Batterie hat nicht mehr geladen, lief ab und zu auf 3 Pötte alles drum und dran. Ende vom Lied, Ventile eingestellt, neue Lima neuer Gaszug, Zündkerzen erneuert... Roundabout 1300€ ausgegeben.

    Aber alles lief.

    Im August habe ich dann gesehen, dass der Limadeckel schön am schwitzen ist. Da hat Yamaha ehrlich doch eine falsche Dichtung eingebaut und dazu kam, dass ich Leerlaufprobleme bekomme habe. Sie war absolut unruhig.

    Im September Termin bekommen, alles wieder i.O. gewesen + den Hinweiß, dass sie Fetter sei.

    Oktober TÜV.... 0,3 soll, ich bei 3,4....................... ich hab zum Prüfer gesagt... dass kann nicht sein.... beim zweiten mal 3,4. Ich dachte mir nur Fetter ok, aber nicht mit 3,4.
    Kat wurde auch heiß gefahren.

    Heute der Anruf: "Mit Abgas... ist nicht...." O_o.
    Die haben sie wie Mager gemacht, Au = 3,3. Also der Werkstattmensch ist dran, Lambda soll in Ordnung sein, er checkt gerade alles nochmal nach, was im März gemach worden ist... Ich halte euch auf dem laufenden.

    Anmerkung.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2018
    Domi und Gummigiggel gefällt das.
  6. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Das wird alles zum Trauerspiel mit der Maschine. Vorgestern der Anruf, wir checken nochmal alles, was bei der Inspektion gelaufen ist. Gestern hieß es, die Lambdasonde ist es doch wahrscheinlich und warten auf einen Ersatz um sie testen zu können?!

    Ich sag dazu nichts mehr... Mit einem Multimeter wäre es auch getan...

    Was mir auch gerade einfällt, mit was für eine Dreistigkeit darangegangen worden ist.
    Als ich die R6 dahin gebracht habe und am nächsten Tag der Anruf kam...
    wurde Wortwörtlich gefragt, hast du überhaupt schon mal ne Inspektion gemacht?!?!

    Meine Antwort darauf: "Ja, im März bei euch. Das steht auch im System drin, genau wie die anderen auch"

    Dann wurde erstmal wieder der Wind aus den Segeln genommen.

    Ich sage, die Maschine läuft derbe unruhig, die lief nicht so, kriege ich als Antwort, dass ist normal
    kriegt sie mit dem Alter. Jetzt heißt es, ja das kann daher kommen.

    Ich muss wohl die Yamaha Werkstatt wechseln... Einfach nur traurig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2018
  7. RideR6

    RideR6 Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Vielleicht ist auch einfach der Kat kaputt. Wie alt ist die Maschine und wieviele Kilometer?
     
  8. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    642
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ort:
    41542
    Ich tippe mal darauf, dass die beim Wechseln der Kerzen eine Spule nicht richtig draufgesteckt haben... oder eine Spule platt ist.
    Dadurch Zündaussetzer, durch Nachregulierung des Steuergerätes wird das Gemisch zu fett- mit dem Ergebnis, dass der CO-Wert bei unruhigem Leerlauf hoch geht. Müsste auch mit erhöhtem Kraftstoffverbrauch einhergehen.

    Kerzen raus, miteinander vergleichen( falls nicht alle gleich schlecht sind). Spule der dunklen Kerze prüfen, ggf erneuern oder mal gescheit draufstecken.
    Die Lambdasonde müsste in diesem Zustand ständig um die 1,0V produzieren.... anstatt zwischen ~0,1V und 1,0V zu pendeln.
    Eine Sonde, die ständig im oberen Bereich liegt, kann nicht kaputt sein- denn sie ist ein kleines Kraftwerk- angetrieben von der Sauerstoffdifferenz zwischen Abgas und Umgebungsluft.. Wenn sie defekt wäre, müsste sie ständig deutlich unter 1,0V liegen. Das sollte für eine Werkstatt allerdings kein Problem sein, sowas herauszufinden.
     
    Auron-Yoji gefällt das.
  9. biba

    biba Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Leipzig
    Hatte das ebenso.

    Nachdem wir ewig und drei Tage rumgeschraubt hatten, haben wir die komplette Einspritzung getauscht und das Problem war erledigt.
     
    Auron-Yoji gefällt das.
  10. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Baden-Württemberg
    Ich würde da auch mal Dampf machen ob sie jetzt wie bei gewissen freien Werkstattketten alles durch tauschen was im Angebot ist.
    Zu fetter Motorlauf kann auch durch Wassertemperatursensoren passieren.
    Wenn das Steuergerät denkt der Motor ist kalt regelt die Lambda auch nicht aber das kriegt man doch bei den neuen Kisten mit nem Tester alles raus?!
     
    Auron-Yoji gefällt das.
  11. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Moin zusammen, danke für die Antworten. Ich hab die Maschine wieder, sie ist wieder mager eingestellt. Problem ist immer noch vorhanden.

    Ich schreibe an Yamaha morgen ne Email, was alles durch gestestet worden ist. Damit was in der Hand habe.

    Er meinte zu mir(Ich kann es nicht mehr wieder geben, weil es für mich der totale Absturz war), dass die Ventile nicht mehr richtig schließen und dadurch der Wert nicht mehr runter geht. Meine Maschine ist Bj06 und hat 49500 km runter. Yamaha meinte das wäre normal bei der Lauf Leistung.

    Ich liste die Tage noch mal alles auf.

    Kostenpunkt: 2000 Euro.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2018
  12. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    642
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ort:
    41542
    ... und als nächstes wollen die dir die Maschine billig abkaufen....
    Hattest du nicht geschrieben, dass die Ventile dieses Jahr eingestellt wurden? Wenn es tatsächlich daran liegen soll, haben die das doch selbst versaubeutelt.... dann müsstest du nicht 2000€ zahlen, sondern die müssten dir das Geld für die letzte Wartung zurückgeben... Wenn das "normal" wäre, könnte man sich die 40tkm ja Wartung ja sparen. Zudem sollte auf dem alten Werkstattauftrag auch dokumentiert sein, wieviele und welche Ventile aus der Toleranz waren... und vor allem wie weit sie raus waren, und wie groß das Spiel nach dem Einstellen war.
    Wenn die Ventile nicht richtig schließen sollten, kann man das übrigens per Kompressionstest prüfen, bzw. per Druckverlustprüfung. Und da zur Diagnose die Kerzen sowieso raus müssen, wäre das noch nicht mal wesentlich mehr Arbeit. Sollte sich das bewahrheiten, muss das ventilspiel erneut geprüft werden... ist das Spiel aus der Toleranz, sollte das die Werkstatt auf sich nehmen.
    Das hört sich alles nicht fachmännisch an, was du von der Werkstatt widergibst... normalerweise wendet sich die Werkstatt bei Problemfällen an die Technik bei Yamaha... und nicht der Kunde..
    Btw.. Wassertemperatursensor würde ich ausschließen, wenn der Wert im Kobiinstrument plausibel ist.....
     
    Little Doctor R6 und Auron-Yoji gefällt das.
  13. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Genau. Ich hatte ja auch schon die Vermutung. Nicht nur du bestätigst mich gerade sondern auch mein Kollege. Heute geht die E-mail erstmal raus zur Werkstatt, dass sie mir alles auflisten sollen, was sie getestet haben und zur welchen Diagnose sie gekommen sind.
     
  14. biba

    biba Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Leipzig
    Bring sie zu'ner anderen Werkstatt und lass die Jungs gucken.

    2.000€, die haben ja wohl nimmer alle Schalotten in der Pfeife.
     
  15. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Werde ich definitiv machen, sobald mir der Diagnose bericht vorliegt. Ich hab gehört die Yamaha Hilbk recht gut sein sollen. Wird sich aber erst zeigen, wenn ich weitere Hebel umgesetzt habe. Bin momentan an der Belastungsgrenze und das mit meiner R6 schießt den Vogel gerade richtig ab.
     
  16. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Baden-Württemberg
    Besorg dir das Werkstatthandbuch und schau mal selbst rein.
     
  17. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Das wäre der aller letzte schritt den ich machen würde. Ich muss erst mal die Füße still halten.
     
  18. US1111

    US1111 Navigator Mitarbeiter

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    642
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ort:
    41542
    Wenn du sie in eine andere Werkstatt bringst, hast du nochmal Diagnosekosten... denn die fangen wieder von vorne an.
     
  19. Auron-Yoji

    Auron-Yoji Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Iserlohn
    Kleines Update, hatte jetzt über die Monate viel zu tun mit meinem Haus etc.

    Aktuell steht meine R6 bei einem Bekannten von meiner Frau. Bisher ist noch nichts gelaufen. Ich denke mal in den nächsten Tagen könnte sich das ändern.

    Wenn alle Strike reißen werde ich mal http://romero-tuning.de kontaktieren.
    @Little Doctor R6 hat da wohl einige gute Erfahrungen mit denen.
     
  20. Little Doctor R6

    Little Doctor R6 Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    607
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    71083
    Ja meine Maschine geht auch nur zu Diego...
    Bestes Team mit viel Erfahrung.
     

Diese Seite empfehlen