1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorstellung & Anhänger und Equi für die Renne

Dieses Thema im Forum "Rennstrecke & R6 Cup Talk" wurde erstellt von whoschristopher, 24. Juli 2018.

  1. whoschristopher

    whoschristopher Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Moin!
    bin aus Frankfurt und habe es auch endlich aus dem Club ins Forum geschafft.
    Ich fahre eine R6 Rj15 sowohl Straße als auch Rennstrecke, eine Rj03 die eigentlich eher meiner Freundin gehört, eine CX 500 Caferacer und eine BMW K100 Caferacer. Habe eine kleine Caferacerwerkstatt neben dem Hauptjob, daher die beiden CR.

    Nun zum Hauptpunkt der Geschichte - ich suche einen Anhänger und hätte gern paar Erfahrungswerte von Euch: Ich bin aktuell am Rennstrecken Equipment kaufen und dazu gehört natürlich der richtige Hänger. Letztmalig hat mich ein Kollege im Kofferhänger mitgenommen, das war ein ziemlicher Kampf die R6en da rein zu prügeln. Nun hatte ich an einen Hänger mit Plane gedacht (ca. 2,30x1,30 Planenhöhe ca.1,50m) gebremst, gefedert. Finde leider nichts unter 1800€. Beim Planenhänger kann ich entspannter die Möhren reinschieben und zur Not noch von außen justieren. Gibt es was einzuwenden gegen meine Idee? Alternative wäre einen normalen Mopedhänger zu kaufen für 500€ und dann eben im Auto zu pennen. Im E91 geht das ganz gut.

    Antrieb: meine Rj15 schiebt untenrum nicht wirklich gut an...typisches Problem der 600er eben. Habe mich nun mit dem www.gearingcommander.com und den Foreneinträgen aus dem Forum und dem R4F beschäftigt. Lege mir nun ein 15er Ritzel und ein 47er Kettenblatt zu. Somit sollte ich für die meisten Rennstrecken gut ausgestattet sein und meine Zeit in Zolder (2:07) wohl endlich unter 2min bekommen. Was braucht man noch unbedingt als Anfänger auf den Renne, was für Euch unverzichtlich ist?

    Danke und Gruß
     
  2. whoschristopher

    whoschristopher Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Anhänger is gekauft
     
  3. Domi

    Domi Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo und herzlich Willkommen !

    Ich mache gerade das gleiche wie du ; ) Ich mache das in zusammenarbeit mit einem sehr erfahrenen Instruktor von Speer der nebenbei auch eine kleine Werkstatt bei mir direkt um die Ecke hat, und für Hobbyracer für sehr wenig Geld seine Arbeit anbietet.

    -Reifen (Slick o. Rennreifen mit Straßenzulassung)
    -Reifenwärmer
    -Fahrwerk zumindestens Federn vorne hinten, oder falls du ein Leichtgewicht bist, kannst dir die Federn am anfang sparen und nur beide Federbeine revidieren
    -Rennverkleidung
    -Winkelventile
    -520er Kette + Ritzel (2 Übersetzungen)
    -Stahlflex Bremsleitungen
    -Aufbockständer vorne / hinten

    Damit hast du ein rundum Paket, brauchst erstmal nichts mehr, alles andere is luxus (Quickshifter, Laptimter usw.) Das kann man nach und nach aufbauen, wenn man möchte. Ansonsten ist m.m.n. nichts zu tun.

    Was hast du dir für einen Anhänger gekauft ? Hänger mit Plane, kann man schlecht schlafen wegen dem Wind. Kofferanhänger oder Box mieten ist am einfachsten. Ich bin auch ewig am überlegen gewesen, welchen Hänger. Leihe mir aus dem Ort einen Motorradanhänger für 10 Euro am Tag (da Erstequipment sehr teuer ist...) und Miete ein Boxenplatz für 20-30 Euro. Der Boxenplatz ist einfach entspannter, du siehst wenn es rote Flagge gibt, Probleme, Verzögerung und du hast natürlich deutlich weniger Gepäck dabei.Feldbett neben dem Motorrad aufstellen und gut is. Die Variante reicht erstmal die ersten 1-2 Jahre. Wenn man es sich leisten kann und immer noch Feuer und Flamme für den Sport ist, dann sollte man aufrüsten mit Wohnmobil, Sprinter, Bus o.ä.
    Du fahrst von deinem Parkplatz in die Boxengasse, dann kommt es zu Verzögerung, stehst 10-15 min rum, Reifen wieder kalt oder du fährst zurück, Reifenwärmer wieder drauf, kugen wann geht es weiter, Wärmer wieder runter usw. Es regnet alles Nass, es ist kalt drausen usw.

    Box ist für den Anfang das entpannteste. Vorallem kannst schneller Kontakte knüpfen.
     
  4. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Hessen
    Bei 20 Euro für ne Box würde ich gar nicht überlegen.
    Aus dem dänischen ein Luftbett gekauft und Abfahrt. Dusche und Klo hat so ne Box ja auch gleich.
    Sonst paar Latschen. Ganzen Tag auf dem Beton laufen merkt man gut in den Knochen. Und halt nen geilen Stuhl.

    Sonst wegen Zelt, hab ein Black and Fresh von Decatlon - Mega! Der scheiss funktioniert.
     
  5. whoschristopher

    whoschristopher Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Rund um's Moped habe ich alles. Hab en 15er Ritzel drauf gezogen gestern abend und morgen sollten noch die GB Motorschoner kommen. Die Sachen für's Bike was du geschrieben hast, hab ich alles schon, außer der Winkelventile und Stahlflex.
    Ich weiß... beschämend. Fünf Jahre R6, jeden Scheiss gekauft...außer Stahlflex haha. Kommt mit'm nächsten Gehalt :blush:

    Habe nun einen gebremsten, gefederten Planenhäner 2,5x1,5x1,5 gekauft mit Stützen und Lieferung bis vor die Tür für 1.900€ von Agados.
    Wegen dem Wind? Das verkrafte ich :grin:

    Wollte mir ein MX24 Zelt noch kaufen, hatte dann überlegt, ob ein Yamaha Zelt nicht geiler aussehen würde. 600€ kostet der Spaß. Also nein.

    Adapter für den Starkstromanschluss, Grill, Laderampe und Ersatzteilkiste würde mir noch einfallen zu kaufen. Welche Ersatzteile habt ihr permanent dabei?

    Habe vor nächstes Jahr eine Woche nach Rijeka zu fahren, da brauche ich bestimmt das ein oder andere auf Lager, falls ich mich schmeiße
     
    Domi gefällt das.
  6. R6-Tom

    R6-Tom Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ersatzteile habe ich immer Lenkerstummel, Hebel und Rasten mit. Dann brauchst du aufjedenfall Kabelbinder und Panzertape.
    Ansonten brauchst du natürlich noch ein bisschen Werkzeug und Kreativität beim flicken :grin:
    Empfehlenswert ist noch zwei komponenten Metallkleber zum flicken von Haarrissen in z.B. Motordeckeln. Außerdem sollte Öl und Bremsflüssigkeit immer dabei sein.
    Die 24MX-Zelte sind super, Preis-Leistung passt, ich habe selber 2 Stück im Einsatz und das fluppt wunderbar.
     
  7. whoschristopher

    whoschristopher Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Frankfurt am Main
    gute Idee, falls noch jemand Stummel und Rasten verkauft, call me.
    Bin zu geizig für die Gilles oder Lighttechs. Baue mir für die Kohle lieber selbst nen Aluadapter um die Rasten hochzulegen.

    Schreibe ich mir auf die Liste. Presto, Stummel, Hebel, Rasten, Kabelbinder, danke dir.
     
  8. Markus#92

    Markus#92 Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    43
    Habe nen Kofferanhänger Innenmaße lxbxh 3m X 1,5m X 1,8m. Innen verbaut Zurrschienen seitlich und einmal mittig am Boden.
    Elektroinstallation plus Heizung für kühlere Tage und Fenster um nicht zu ersticken.
    Zwei Mopeds gehen problemlos rein nur dann hald weniger Equipment. Habe den Hänger auf 1275kg ablasten lassen Nutzlast 775kg. Da bin ich unter 3,5t hat den Vorteil weniger Maut und mit normalen B-Schein fahrbar.

    20161006_125319.jpg
     
  9. whoschristopher

    whoschristopher Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Sehr cool! Ne Stromheizung die du dann vor Ort anschließt? Hast du ein Bild von den Fenstern?
     
  10. Markus#92

    Markus#92 Mitglied

    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    43
    Kann ich machen. Ich habe eine CEE einspeisesteckdose mit dieser kann ich außen anstecken wie beim Camper. Somit hab ich innen Steckdosen, Licht und Heizung für kalte Nächte.
    Fenster ist von Dometic Seitz dazu brauchst du dann innen einen Rahmen zum Aufdoppeln da das Fenster für Wohnmobile mit min 25 oder 26mm Wandstärke gedacht ist. Mein Hänger hatte nur 15mm hab dann einen Rahmen fräsen lassen und diesen eingesetzt.
    https://www.dometic.com/de-de/de/produkte/climate/fenster-und-türen/fenster/dometic-s4-_-24668

    Fenster gibts in verschiedenen größen
     
  11. whoschristopher

    whoschristopher Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Das mit der Steckdose und Heizung übernehme ich mal. Danke für die Idee
     
  12. Acki

    Acki Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Lausitz/Hessen
    B96 Fleppe kostet sonst auch nicht die Welt und ist nur Theorie. Dann darf der Hänger auch etwas schwerer sein. :-)
     

Diese Seite empfehlen